Logo der Universität Wien

Dipl.-Ing. Markus Levonyak, B.Sc.


Studium: Master Scientific Computing



Was war das Thema Ihrer Masterarbeit?
"A global matrix factorization problem for interference alignment" (betreut von Prof. Wilfried Gansterer)

 

Was waren Ihre Gründe für ein Studium der Informatik an der Universität Wien?
Nachdem ich mein Bachelorstudium der Informatik in Deutschland absolviert hatte, suchte ich als Wiener ein darauf aufbauendes und meinen Interessen entsprechendes Masterstudium an einer Wiener Universität. Das Masterstudium Scientific Computing an der Universität Wien sprach mich an, da darin Lehrinhalte der Informatik mit Grundlagen der numerischen Mathematik und Anwendungen in den Naturwissenschaften verknüpft werden.

Was hat Ihnen am Studium am besten gefallen?
Das Betreuungsverhältnis während des Masterstudiums war sehr gut. Aufgrund der kleinen Studentengruppen in den Lehrveranstaltungen konnten offene Fragen unmittelbar besprochen werden. Als motivierter Student hat man zudem vielfältige Möglichkeiten, den Forschungsbetrieb der Fakultät für Informatik kennenzulernen.

Was würden Sie einem/r StudienanfängerIn empfehlen?
Es geht bei einem universitären Studium um mehr als lediglich Prüfungsinhalte zum geeigneten Zeitpunkt wiedergeben und Übungsbeispiele lösen zu können. Ich kann nur empfehlen, regelmäßig sowohl zu den Lehrinhalten als auch darüber hinausgehende Bücher und wissenschaftliche Publikationen zu lesen und diese mit anderen Studenten in Kleingruppen zu diskutieren.

Was muss man als Studierende/r dazu beitragen, um unter die besten Master-AbsolventInnen des Jahres zu kommen?
Wenn man das nötige Interesse mitbringt und sich darum bemüht, die Lehrinhalte wirklich zu verstehen, dann folgen in der Regel auch gute Noten.

Was sind Ihre unmittelbaren Pläne für die Zukunft?
Einerseits arbeite ich derzeit in einem Forschungsprojekt der Fakultät für Informatik, in dem wir Algorithmen der numerischen linearen Algebra (beispielsweise zur Lösung großer dünnbesetzter linearer Gleichungssysteme) hinsichtlich Fehlertoleranz auf Hochleistungsrechnern der nächsten Generation untersuchen. 
(Anm.: Forschungsprojekt REPEAL) Andererseits beschäftige ich mich im Rahmen eines Zweitstudiums mit der Astronomie und ihren mathematischen und physikalischen Grundlagen.

Hat Sie Ihr Masterstudium an der Universität Wien gut auf das Berufsleben vorbereitet?
Das Masterstudium vermittelte mir die wesentlichen fachlichen Grundlagen und Kompetenzen, um mich selbstständig in spezialisierte Teilgebiete und neuere Entwicklungen einarbeiten zu können. Dies ist gerade in einer schnelllebigen Disziplin wie der Informatik von entscheidender Bedeutung.


       Diese Seite nutzt
      GoogleTM Analytics

               » mehr

StudienServiceCenter

Fakultät für Informatik
Universität Wien
Währinger Straße 29
A-1090 Wien

ssc.informatik@univie.ac.at
T +43-1-4277-781 01
F +43-1-4277-9 781

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0